• Wednesday June 19,2019

3 schreckliche Gründe für Snap Inc.

Snap Inc.

(NYSE: SNAP)

war einer der meist besprochenen Tech-Börsengänge dieses Jahres - aber das war nicht unbedingt eine großartige Sache. Das Unternehmen hatte Gerüchte über das schwindende Interesse der Werbetreibenden zu spüren bekommen und spürte einen erheblichen Wettbewerbsdruck von Facebook

(NASDAQ: FB)

Instagram, und der Aktienkurs ist seit dem Börsengang um 40% gesunken.

Aber vielleicht reicht die schlechte Nachricht nicht aus, um Sie von Snap und seiner trendigen Snapchat-App zu überzeugen. Wenn Sie erwägen, Snap-Aktien zu kaufen oder Ihre Position zu erhöhen, lassen Sie mich mindestens drei Gründe nennen, aus denen Sie jetzt keine Snap-Investition in Betracht ziehen sollten.

Es ist beliebt bei begehrten Altersgruppen

Eines der größten Dinge, die Anleger zu Snap lockten, ist, dass die Snapchat-App des Unternehmens ist, dass sie bei Millennials und jüngeren Nutzern sehr beliebt ist. Beispielsweise wurde in einem eMarketer-Bericht, der vor einigen Monaten veröffentlicht wurde, berichtet, dass Snapchat Instagram-Benutzer in den Altersgruppen 12 bis 17 und 18 bis 24 überholt. Das ist bemerkenswert, da diese Alterskategorien normalerweise die begehrten Kunden sind.

Snap hatte jedoch einige Probleme damit. Erstens: Obwohl Snap im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 153% zulegen konnte, haben nur 7% der Werbetreibenden Anzeigen auf Snapchat geschaltet - und es gibt Gerüchte, dass einige Werbetreibende das Interesse an dem Programm bereits verlieren Plattform.

Einige Werbetreibende sagten gegenüber CNBC im August, dass "die interessanteste Marke unter den Marken bestenfalls flach ist oder zurückgeht", und zwar aus einer Reihe von Gründen, einschließlich fehlender Messdaten für Marken und Verwirrung über die Plattform.

Schlimmer noch, der Artikel enthüllte, dass viele dieser Inserenten scheinbar zu Snapchat-Rivalen Instagram strömen. Und warum sollten sie nicht? Instagram ist sehr beliebt und eine etablierte und stabile Plattform. (Mehr dazu später.)

Ein weiteres Problem für Snap sind die täglichen aktiven Benutzer (DAUs) in ihrer Flaggschiff-App. Snapchat DAUs wuchsen im zweiten Wasser um gut 21% im Jahresvergleich, jedoch nur um magere 4%. Snap sollte seine DAUs viel schneller als in dieser Phase anwachsen lassen, wenn man bedenkt, wie jung das Unternehmen ist.

Snap mag bei jüngeren Nutzern beliebt sein, aber es ist noch zu früh, um zu sagen, ob das Unternehmen seine Benutzerbasis konsequent erweitern und verwenden kann, um Werbetreibende auf ihre Plattform zu ziehen.

Es ist einzigartig

Wenn Sie die Snapchat-App jemals verwendet haben, wissen Sie, dass sie nicht wie andere Social-Media- und Messaging-Apps aussieht. Das scheinbar einzigartige Aussehen und die einzigartigen Funktionen von Snapchat sind jedoch sehr einfach zu kopieren.

Vor etwa einem Jahr startete Instagram die Stories-Funktion, die im Wesentlichen ein Klon von Snapchat ist, und seitdem ist sie an den Nutzern von Snapchat vorbei gegangen. Snapchat hatte am Ende des zweiten Quartals 173 Millionen DAUs. Inzwischen hat Instagram Stories bereits 200 Millionen Nutzer übertroffen.

Instagram hat auch den Druck aufrecht erhalten. Die Foto- und Video-Sharing-App hat weitere ähnliche Snapchat-Funktionen hinzugefügt, darunter Positionsfilter, Augmented-Reality-Aufkleber und die Möglichkeit, eigene Aufkleber zu erstellen.

Dies ist eine schlechte Nachricht für Snap, da das Unternehmen weiterhin mit neuen Funktionen aufwarten muss, um Instagram einen Schritt voraus zu sein. Und selbst wenn dies der Fall ist, ist es wahrscheinlich, dass der Rivale diese auch kopiert.

Ein Analytiker hat gerade positive Dinge über Snap gesagt

Einige Anleger waren Anfang Oktober sehr angetan von Snap und stiegen an einem Tag um mehr als 11%. Der Optimismus kam, nachdem der Analyst der Credit Suisse, Stephen Ju, sein Kursziel von 17 US-Dollar auf 20 US-Dollar erhöht hatte und ein höheres nordamerikanisches Nutzerwachstum prognostizierte, als er bisher erwartet hatte.

Es ist nichts Falsches daran zu behalten, was die Analysten über eine Aktie sagen, aber eine Kursrally von 11% bedeutet, dass sich die Anleger dem Optimismus eines Analysten zu nahe kommen. Und das ist gefährlich, weil es genug ist, einen anderen Analysten zu finden, der genauso bärisch auf die Aktie wirkt wie der andere bullisch.

Nur eine Woche nach der Credit Suisse Note gab beispielsweise ein eigener BTIG Research zu, dass Snap mit einem "Sell" -Rating hätte beginnen sollen, als das Unternehmen im April mit der Snap-Berichterstattung begann.

"Da die Aktie in den letzten sechs Monaten seit unserer Markteinführung bei Neutral um 28% gefallen ist, hatten wir zu Unrecht kein Verkaufsrating", schrieb Rich Greenfield, Analyst bei BTIG Research.

Wenn Sie den Wünschen eines Analysten folgen, werden Sie wahrscheinlich bei der Auswahl Ihrer Anlagen falsch gelenkt. Es ist besser, selbst in die Aktie einzutauchen und herauszufinden, was wirklich mit dem Unternehmen abläuft, und auf dieser Grundlage eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Die Quintessenz

Snap kann sich letztendlich in smarte langfristige Investitionen verwandeln, aber so wie es jetzt steht, hat das Unternehmen noch viel zu beweisen. Sie haben vielleicht eine bessere Snap-These als die hier genannten Ideen, aber ich denke, die Anleger sollten vorsichtig sein. Snap muss beweisen, dass es Werbekunden durchgängig anziehen und halten kann, es muss viel mehr Nutzungswachstum erzielt werden, und vor allem muss es zeigen, dass es Instagram überflügeln kann. Bis es alle drei konsequent tun kann, würde ich wegbleiben.


Interessante Artikel

Lego tippt Tencent, um neue Spiele zu erstellen

Lego tippt Tencent, um neue Spiele zu erstellen

Spielzeughersteller und Kinderfavorit Lego startet eine neue Kampagne. Das Unternehmen sagte kürzlich, es werde den chinesischen Technologiekonzern Tencent verwenden (NASDAQOTH: TCEHY) um neue Spiele für das bevölkerungsreichste Land der Welt zu schaffen. Da Chinas Spielzeug- und Spieleindustrie schnell wächst, ist das Vertrauen von Lego in Tencent ein positives Zeichen für die Anleger. Det

Ist die Aktie von Inovio Pharmaceuticals für eine Erholung bereit?

Ist die Aktie von Inovio Pharmaceuticals für eine Erholung bereit?

2017 war für Inovio Pharmaceuticals ein gutes Jahr (NASDAQ: INO) . Die Aktie legte im Jahresverlauf um mehr als 15% zu. Und dann bekamen die Aktionäre die schlechten Nachrichten. Im Juli kündigte Inovio ein weiteres verwässerndes Aktienangebot an. Zu allem Überfluss hat der Biotech das Angebot für nur 6 US-Dollar pro Aktie festgesetzt. Der

Warum Himax Technologies, Inc. im August um 19% zulegte

Warum Himax Technologies, Inc. im August um 19% zulegte

Was ist passiert Im letzten Monat Himax Technologies, Inc. (NASDAQ: HIMX) Laut den von S & P Global Market Intelligence zur Verfügung gestellten Daten stieg der Aktienkurs um 19%, wahrscheinlich aufgrund der Nachricht, dass das Unternehmen mit Qualcomm zusammenarbeitet (NASDAQ: QCOM) über die neue 3D - Technologie zur Tiefenerkennung und den Optimismus der Investoren, dass die Technologie des Unternehmens in Apples neueste iPhones steckt, die nächste Woche vorgestellt wird. N

Warum Aktien von RH heute um 40% höher steigen

Warum Aktien von RH heute um 40% höher steigen

Was ist passiert Anteile an RH (NYSE: RH) , ein Luxuseinzelhändler in der Einrichtungsbranche, bestraft heute morgen bärische Short-Seller und gewinnt um 11:30 Uhr (EDT) stolze 40%, nachdem das Unternehmen Ergebnisse für das zweite Quartal gemeldet hatte. Na und Dies war sicherlich nicht Ihr durchschnittlicher Bericht für das zweite Quartal, und es gibt viele Faktoren, die zu berücksichtigen sind, aber beginnen wir mit den Grundlagen. Der

Warum hat Star Bulk Carriers Stock im April um 20% gesunken?

Warum hat Star Bulk Carriers Stock im April um 20% gesunken?

Was ist passiert Aktien des Seeschiffstransporters Star Bulk Carriers Corp. (NASDAQ: SBLK) brach im April um 20, 4% ein. Dies war die schlechteste Performance von fast jedem Mitglied der Schüttgutindustrie (mit der möglichen Ausnahme von DryShips , deren Aktienkurs täglich zweistellige prozentuale Kursschwankungen durchläuft). Na