• Tuesday June 18,2019

3 Aktien mit Shopify-likeem Renditepotenzial

Aktien von Shopify

(NYSE: SHOP)

In den letzten 52 Wochen hat sich der Anbieter von E-Commerce-Lösungen von Erfolg zu Erfolg verdreifacht. Aber das ist ein Blick in den Rückspiegel - wo finden Anleger in den nächsten Jahren ähnliche Erträge?

Wir haben einem Panel unserer besten Tech-Mitwirkenden die gleiche Frage gestellt, und sie haben schnell ein paar starke Ideen gefunden. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum sie sich für NIC entschieden haben

(NASDAQ: EGOV)

, Skyworks-Lösungen

(NASDAQ: SWKS)

und Zendesk

(NYSE: ZEN)

.

Leise das Internet der Dinge aktivieren

Steve Symington (Skyworks Solutions): Der drahtlose analoge Halbleiterspezialist Skyworks hat in letzter Zeit bereits einen hervorragenden Lauf erlebt. Im vergangenen Jahr stieg der Anteil im Vergleich zu den starken Ergebnissen des zweiten Quartals Ende April um mehr als 60%. Der Quartalsumsatz stieg im letzten Quartal um 9, 9% auf 851, 7 Mio. USD, während der bereinigte Gewinn pro Aktie um 16% auf 1, 45 USD stieg.

Natürlich sind diese Ergebnisse auf den ersten Blick nicht sonderlich beeindruckend - bis Sie feststellen, dass Skyworks im letzten Quartal nach drei Quartalen des Vorjahres rückläufig war. Das Unternehmen verdankte zum Teil eine ganze Reihe von Produktneueinführungen mit seinen Lösungen, darunter mehrere Komponenten sowohl der Samsung Galaxy S8-Plattform als auch der P10- und P10 + -Geräte von Huawei, den MIMO-Gateways von Cisco, dem Nintendo Switch und LTE Moduldesign gewinnt bei drei großen Automobilherstellern.

Darüber hinaus erwartet Skyworks, dass sich das Wachstum weiter beschleunigen wird - die Prognosen für das laufende Quartal sehen einen Anstieg von 18% bzw. 23% für das Umsatz- und Endergebnis vor -, da es nach wie vor gut positioniert ist, um die zunehmenden Makrotrends für allgegenwärtig zu nutzen Drahtlose Konnektivität in mobilen Geräten und Geräten des Internet der Dinge.

Für Investoren, die bereit sind zu kaufen, da sich diese Trends weiterhin abzeichnen, denke ich, dass Skyworks ein Gewinner ist, der weiterhin gewinnen wird.

E-Government-Tools können auch spannend sein

Anders Bylund (NIC): Auf den ersten Blick scheint die NIC den gewaltigen Marktgewinnen von Shopify nicht gewachsen zu sein. Der Anbieter digitaler Werkzeuge für den Regierungsbetrieb hat die Aktienkurse in 52 Wochen um 5% nach unten gedrückt, darunter auch einen Rückgang von 17% im Jahr 2017. Kaum eine Sache der Hyperwachstumslegende, richtig?

Vielleicht ist es nur eine Frage der Zeit.

Von den drei Gründungsprinzipien der NIC hofft das Unternehmen, "die besten Investment-Aktionäre zu sein, die jemals gemacht wurden." Das ist ein hohes Ziel, aber kein unerreichbares.

Die Aktienkurse haben sich im letzten Jahrzehnt verdreifacht, während der S & P 500- Benchmark nur um 60% gestiegen ist, so dass hier sicherlich ein langfristiger Wert geschaffen wird. Bundeswahlen waren im Übrigen eine gemischte Sache, aber das nächste Jahr in jedem Wahlzyklus war für die NIC eher großartig. Die Aktienkurse haben sich 2009 fast verdoppelt und 2013 um mehr als 45% zugelegt, da sowohl die lokalen als auch die staatlichen Behörden ihren Fokus von der Wahl auf die Führung der Nation verlagerten.

Es ist unklar, ob 2017 nach den Wahlen einen ähnlichen Schub geben wird, und die Prognosen des Managements waren 2017 eher schüchtern. Das Unternehmen war früher als National Information Consortium bekannt und verlor kürzlich einen großen Auftrag in Tennessee neue Gov2Go-Plattform, und es kann eine Weile dauern, bis diese Position Gewinne erzielt.

Die Aktienkurse der NIC sind jedoch mit nur 23-mal niedrigerem Ergebnis und 25-maligem freien Cashflow übermäßig konservativ. Es wird erwartet, dass das Ergebnis in den nächsten fünf Jahren um durchschnittlich 25% pro Jahr steigen wird, da Regierungen auf der ganzen Welt danach streben, ihren Betrieb zu modernisieren.

In diesem Licht sehen die nachgebenden Aktien der NIC wie eine Kaufgelegenheit aus. Die Erholung von diesen günstigen Basispreisen könnte Shopify in den nächsten Jahren leicht erreichen.

Ein schnell wachsendes Softwareunternehmen

Tim Green (Zendesk): Zendesk, ein Software-as-a-Service-Anbieter, der Kundendienstlösungen für Unternehmen anbietet, wächst schnell. Das Unternehmen übertraf im ersten Quartal 100.000 bezahlte Kundenkonten, und der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 36%. Zendesk hat auch einige Erfolge bei der Gewinnung größerer Konten erzielt, mit einem Anstieg der Verträge um 35% mit einem jährlichen Wert von mindestens 50.000 US-Dollar im ersten Quartal.

Zendesk strebt die Erzielung eines Umsatzes von 1 Milliarde US-Dollar bis 2020 an und erwartet in diesem Jahr einen positiven Free Cashflow, einen entscheidenden Meilenstein. Das Unternehmen ist nicht rentabel, und sowohl GAAP- als auch Non-GAAP-Profitabilität können noch Jahre entfernt sein. Aber das ist für die meisten schnell wachsenden SaaS-Unternehmen selbstverständlich.

Zendesk wächst nicht so schnell wie Shopify und produziert viel größere Verluste. Der Umsatz kann sich jedoch in den nächsten vier Jahren verdreifachen, wenn Zendesk sein langfristiges Ziel erreicht, und der größere Umfang dürfte letztendlich in die richtige Richtung führen. Wie alle Unternehmen, die Geld verlieren, ist Zendesk eine riskante Investition. Das Wachstumspotenzial kann dieses Risiko jedoch für wachstumsorientierte Anleger rechtfertigen.


Interessante Artikel

Lego tippt Tencent, um neue Spiele zu erstellen

Lego tippt Tencent, um neue Spiele zu erstellen

Spielzeughersteller und Kinderfavorit Lego startet eine neue Kampagne. Das Unternehmen sagte kürzlich, es werde den chinesischen Technologiekonzern Tencent verwenden (NASDAQOTH: TCEHY) um neue Spiele für das bevölkerungsreichste Land der Welt zu schaffen. Da Chinas Spielzeug- und Spieleindustrie schnell wächst, ist das Vertrauen von Lego in Tencent ein positives Zeichen für die Anleger. Det

Ist die Aktie von Inovio Pharmaceuticals für eine Erholung bereit?

Ist die Aktie von Inovio Pharmaceuticals für eine Erholung bereit?

2017 war für Inovio Pharmaceuticals ein gutes Jahr (NASDAQ: INO) . Die Aktie legte im Jahresverlauf um mehr als 15% zu. Und dann bekamen die Aktionäre die schlechten Nachrichten. Im Juli kündigte Inovio ein weiteres verwässerndes Aktienangebot an. Zu allem Überfluss hat der Biotech das Angebot für nur 6 US-Dollar pro Aktie festgesetzt. Der

Warum Himax Technologies, Inc. im August um 19% zulegte

Warum Himax Technologies, Inc. im August um 19% zulegte

Was ist passiert Im letzten Monat Himax Technologies, Inc. (NASDAQ: HIMX) Laut den von S & P Global Market Intelligence zur Verfügung gestellten Daten stieg der Aktienkurs um 19%, wahrscheinlich aufgrund der Nachricht, dass das Unternehmen mit Qualcomm zusammenarbeitet (NASDAQ: QCOM) über die neue 3D - Technologie zur Tiefenerkennung und den Optimismus der Investoren, dass die Technologie des Unternehmens in Apples neueste iPhones steckt, die nächste Woche vorgestellt wird. N

Warum Aktien von RH heute um 40% höher steigen

Warum Aktien von RH heute um 40% höher steigen

Was ist passiert Anteile an RH (NYSE: RH) , ein Luxuseinzelhändler in der Einrichtungsbranche, bestraft heute morgen bärische Short-Seller und gewinnt um 11:30 Uhr (EDT) stolze 40%, nachdem das Unternehmen Ergebnisse für das zweite Quartal gemeldet hatte. Na und Dies war sicherlich nicht Ihr durchschnittlicher Bericht für das zweite Quartal, und es gibt viele Faktoren, die zu berücksichtigen sind, aber beginnen wir mit den Grundlagen. Der

Warum hat Star Bulk Carriers Stock im April um 20% gesunken?

Warum hat Star Bulk Carriers Stock im April um 20% gesunken?

Was ist passiert Aktien des Seeschiffstransporters Star Bulk Carriers Corp. (NASDAQ: SBLK) brach im April um 20, 4% ein. Dies war die schlechteste Performance von fast jedem Mitglied der Schüttgutindustrie (mit der möglichen Ausnahme von DryShips , deren Aktienkurs täglich zweistellige prozentuale Kursschwankungen durchläuft). Na