• Thursday July 18,2019

3 der billigsten Drogenaktien, die Sie im Jahr 2019 kaufen können

Nach einem Jahr, in dem der Aktienmarkt nicht einmal um mehr als 4% nachgab, war 2018 deutlich anders. Derzeit erfährt der Aktienmarkt seit 2011 die größte Korrektur - ein Rückgang von mindestens 10% gegenüber einem jüngsten Hoch.

Warum der Nachteil? Nun, Sie können nicht auf einen bestimmten Faktor verweisen. Es war eher eine Kombination aus Angst, die an den Handelskrieg zwischen den USA und China gebunden war, steigende Zinsen, eine abflachende Renditekurve und Disharmonie im Weißen Haus, um nur einige Dinge zu nennen.

Diese Arzneimittelbestände haben ein Forward P / E von 8 oder weniger

Während Anleger die Börsenkorrekturen in der Regel ablehnen, haben sie eine positive Seite. Sie züchten nämlich Schnäppchen für langfristige Investoren. Und es gibt vielleicht keine besseren Käufe als Drogenaktien. Nach den Daten des Forward-Preis-Gewinn-Verhältnisses aus dem Jahr 1997 sind Biotechnologieaktien fast so günstig wie in den letzten zwei Jahrzehnten, wobei Pharmagüter ein weniger als das 16-fache des Termingewinns ausweisen, was historisch angemessen ist angesichts ihrer stetigen Gewinne und köstlichen Margen.

Wenn Sie vorhaben, einige der billigsten Medikamentenaktien für 2019 und möglicherweise für viele weitere Jahre zu ergattern, sollten Sie Teva Pharmaceutical Industries in Betracht ziehen

(NYSE: TEVA)

Celgene

(NASDAQ: CELG)

und Jazz Pharmaceuticals

(NASDAQ: JAZZ)

.

Teva Pharmaceutical Industries

Manchmal werden Aktien aufgrund des Forward-Price-to-Earnings aus einem bestimmten Grund "billig" - und dies ist bei Teva Pharmaceutical der Fall. Der weltweit größte Hersteller von Generika-Medikamenten hatte ein Jahr 2017 zu vergessen. Das Unternehmen vereinbarte mit den US-amerikanischen Aufsichtsbehörden wegen Bestechungsgeldern, senkte die Umsatz- und Gewinnaussichten, ersetzte den CEO, kämpfte mit der Preisschwäche bei Generika und kämpfte mit Generika im Wettbewerb um ihr Top-Medikament ( Copxaone) und bremste die gesunde Dividende völlig aus. Für Teva ändern sich die Dinge jedoch positiv.

Die größte Sorge um Teva ist die Schuldenlast des Unternehmens, die nach der Übernahme von Actavis die Nettoverschuldung von 34 Milliarden US-Dollar überschritt. Die Straffung des Gürtels, zu der auch die Veräußerung von nicht zum Kernkapital gehörenden Vermögenswerten, Entlassungen und das Ende der Dividende gehörten, ist jedoch auf dem Weg, das Unternehmen bis Ende nächsten Jahres um drei Milliarden US-Dollar zu retten. Das bedeutet eine Reduzierung der Ausgaben für das Gesamtjahr um fast 20%. In Bezug auf die Nettoverschuldung ist Teva jetzt auf 27, 6 Milliarden Dollar gesunken. Es hat einige Wege, aber es geht in die richtige Richtung. Und mit einem operativen Cashflow von 4 Milliarden US-Dollar in den letzten zwölf Monaten ist die Liquidität kein Thema.

Die Aussichten für die Preisbildung bei Generika verbessern sich ebenfalls. Obwohl Generika nie die gleichen Margen bringen werden wie Markentherapien (Teva bietet auch eine Reihe von Markentherapien an), sind sie jedoch eine kostengünstigere Option als Markennamen. Da die Inflation der medizinischen Versorgung das Lohnwachstum weiterhin übersteigt, werden Verbraucher und Ärzte gezwungen sein, sich im Laufe der Zeit immer mehr mit Generika zu beschäftigen.

Wie billig ist Teva? Versuchen Sie ein wenig mehr als das Fünffache der Gewinnprognose für das kommende Jahr. Selbst wenn Teva 2019 mit einer leichten Verlangsamung der Umsatzerlöse im Zuge der Anpassung von Teva an Copaxone im Wettbewerb mit Generika konfrontiert ist, könnten sich Anleger mit einer langfristigen Anziehungskraft auf einen massiven Handel einlassen.

Celgene

Andererseits scheint es manchmal keinen triftigen Grund zu geben, warum eine Aktie so günstig wird. Das, Leute, ist Celgene.

Wenn ich die Argumente hinter Celgenes Vorwärts-Gewinn-Verhältnis von weniger als sechs ausloten müsste, wäre meine Vermutung Wall Street hinsichtlich der Abhängigkeit von dem Multiplen Myelom-Medikament Revlimid, das voraussichtlich knapp 64% des Gesamtbetrags ausmachen wird Für 2018 wird ein Jahresumsatz von 15, 2 Milliarden US-Dollar prognostiziert. Sollte diese Cash-Kuh in irgendeiner Weise gefährdet sein, würden Celgene und ihre Aktionäre sofort Schmerzen empfinden.

Auf der positiven Seite hat Celgene Siedlungen mit potenziellen Generika-Einsteigern inszeniert, die den Großteil der generischen Versionen von Revlimid bis Ende Januar 2026 an der Seitenlinie halten werden. Die Cash-Cow des Unternehmens scheint für viele Jahre absolut sicher zu sein. Das ist gut so, denn Celgene investiert sehr gerne in Erweiterungsmöglichkeiten und Partnerschaften für Etiketten.

Neben zahlreichen organischen Expansionsmöglichkeiten für Revlimid und die entzündungshemmende Pille Otezla verfügt Celgene über eine Vielzahl von Partnerschaften (mehr als drei Dutzend). Viele Partner des Unternehmens arbeiten an Krebs-, Entzündungs- oder Immunologietherapien, die bei Zulassung ein Medikament der nächsten Generation darstellen könnten. Dies bedeutet zwar die Übergabe von Bargeld an seine Partner, es könnte sich jedoch lohnen, wenn auch nur eine Handvoll Partnerschaften zu Blockbuster-Medikamenten werden.

Mit einer wachsenden Produktlinie (nicht nur Revlimid), einem zweistelligen Umsatzwachstum für die nächsten drei Jahre und dem Unternehmen, das bis 2020 mindestens 12, 50 US-Dollar pro EPS verlangt, scheint Celgene einer der attraktivsten Aktien zu sein.

Jazz Pharmaceuticals

Wenn Sie sich für 2019 einen günstigen Medikamentenvorrat wünschen, schauen Sie sich den in Irland ansässigen Arzneimittelhersteller Jazz Pharmaceuticals genauer an.

Wie Celgene ist Jazz Pharmaceuticals sehr stark auf ein einziges Medikament angewiesen: Xyrem. In den operativen Ergebnissen des Unternehmens für das dritte Quartal machte das Narkolepsie-Medikament Xyrem 76% des Gesamtumsatzes von 469, 4 Millionen US-Dollar aus. Sicher, es ist ein bisschen nervig, dass Xyrem so viel Jazz ausmacht, aber es ist nicht so, als ob die Dinge nicht hell aussehen. Jazz hat Xyrem erfolgreich durch Siedlungen gegen potenzielle Generikaeinsteiger verteidigt, und er hatte kaum Schwierigkeiten, beträchtliche Listenpreissteigerungen durchzuführen, um seinen Umsatz weiter zu steigern. Im dritten Quartal wuchs der Umsatz von Xyrem um 18% gegenüber dem Vorjahresquartal.

Gleichzeitig verfügt Jazz über ein aufstrebendes Produktportfolio und eine Pipeline, die über Xyrem hinausgehen. Vyxeos, eine Behandlung für Patienten mit bestimmten Arten von akuter myeloischer Leukämie mit schlechter Diagnose, wurde im vergangenen Jahr von der Food and Drug Administration genehmigt und könnte im Jahr 2018 einen Umsatz von mehr als 100 Millionen US-Dollar verzeichnen, Vyxeos könnte seinen jährlichen Spitzenumsatz um über 200 Millionen US-Dollar steigern.

Jazz tut auch alles, um geduldige Investoren zu belohnen. Nach einem Aktienrückkauf in Höhe von 640 Millionen US-Dollar genehmigte der Vorstand des Unternehmens kürzlich weitere Rückkäufe in Höhe von 400 Millionen US-Dollar. Zur Erinnerung: Wenn die Aktienanzahl eines Unternehmens sinkt, kann dies das Ergebnis je Aktie positiv beeinflussen. Wenn es um Jazz Pharmaceuticals geht, ist das annualisierte EPS-Wachstum von 20% bis 2021 und das vorläufige P / E von acht schwer zu schlagen.


Interessante Artikel

Hast du keinen Vorsorgeplan?  So können IRAs helfen

Hast du keinen Vorsorgeplan? So können IRAs helfen

Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht des Aspen Institute Financial Security Program und von Common Wealth haben etwas weniger als 60% der amerikanischen Arbeitnehmer keinen Ruhestand. Das sind 55 Millionen Menschen. Diese Zahlen werden zum Teil durch die zunehmende Anzahl von Vertrags- und bedingten Positionen am Arbeitsplatz bestimmt.

Ist Apples mysteriöser "Stern" ein Hybrid-Laptop oder ein billigeres iPhone?

Ist Apples mysteriöser "Stern" ein Hybrid-Laptop oder ein billigeres iPhone?

Apfel (NASDAQ: AAPL) entwickelt derzeit ein neues ARM-betriebenes Gerät (9to5Mac), aber niemand scheint zu wissen, was es ist - es sei denn, es trägt den Codenamen "Star" und die Modellnummer ist N84. Der Codename zieht Augenbrauen hoch, da Xerox 's Star Workstation aus den frühen achtziger Jahren das erste kommerzielle Gerät war, das die moderne, grafische Benutzeroberfläche (GUI) von Symbolen, Ordnern und Mäusen verwendete. Appl

2 Dinge, die den Corner Multiplex retten können

2 Dinge, die den Corner Multiplex retten können

Dies sind dunkle Tage für Filmtheaterketten. Die 12 Filme mit den höchsten Einnahmen erzielten in den inländischen Ticketverkäufen am Labour Day-Wochenende nur 51, 5 Millionen US-Dollar, die schlechteste Kassenbilanz während des Ferienwochenendes seit dem Jahr 2000. Die schäbige Vorstellung kommt eine Woche, nachdem die Multiplexbetreiber ihr schlechtestes Wochenende in mehr hatten als 15 Jahre. Gege

Wird das Batterieersatzprogramm von Apple Inc. den iPhone-Umsatz beeinträchtigen?

Wird das Batterieersatzprogramm von Apple Inc. den iPhone-Umsatz beeinträchtigen?

Ende letzten Jahres, Apple (NASDAQ: AAPL) gab zu, dass die Leistung von iPhones mit älteren Akkus gedrosselt wurde, um zu verhindern, dass diese Geräte unerwartet herunterfahren. Das Problem ist, dass Lithium-Ionen-Akkus - die Art von wiederaufladbaren Akkus, die in Apple iPhones sowie in anderen Smartphones, Tablets und Notebooks verwendet werden - im Laufe der Zeit nachlassen.

Eine dumme Sache: Der amerikanische Soda-Konsum fällt auf ein 31-Jahrestief

Eine dumme Sache: Der amerikanische Soda-Konsum fällt auf ein 31-Jahrestief

In den USA fiel der Soda-Verbrauch 2016 laut Beverage-Digest auf ein 31-Jahrestief. Dieser Rückgang ist hauptsächlich auf die nachlassende Nachfrage unter gesundheitsbewussten Verbrauchern zurückzuführen. Laut Beverage Marketing Corporation ist der Anteil der einzelnen Getränkekategorien zwischen 2015 und 2016 gewachsen. Das

Der E-Commerce-Einkaufsbummel von Walmart ist noch nicht vorbei

Der E-Commerce-Einkaufsbummel von Walmart ist noch nicht vorbei

Seit Walmart (NYSE: WMT) hat Jet.com im Jahr 2016 erworben und Marc Lore als Leiter des US-amerikanischen E-Commerce installiert. Letztes Jahr kaufte Walmart Shoebuy, Moosejaw, Modcloth, Bonobos und das Liefer-Startpaket Parcel. Auf der Shoptalk-Konferenz Anfang dieses Monats sagte Lore, dass das Unternehmen "mit mehr Unternehmen sucht und spricht, als wir jemals hatten"