• Thursday July 18,2019

Die 1 Aktie würde ich im April kaufen

Ich bin fest davon überzeugt, dass die Gewinner immer weiter gewinnen. Deshalb kaufe ich viel eher eine Wachstumsaktie in der Nähe seiner

52-Wochen-Hoch statt 52-Wochen-Tief. Meine Anlagestrategie mag sich der gängigen Anlageweisheit diametral widersetzen, aber nach dieser Maxime konnte mein Portfolio in den letzten Jahren den Markt leicht schlagen.

Ein Gewinn, der kürzlich meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, ist HealthEquity

(NASDAQ: HQY)

.

Es verfügt über eine extrem hohe Bewertung und bewegt sich nahe an seinem 52-Wochen-Hoch, aber ich denke immer noch, dass es jetzt eine großartige Zeit ist, um Käufer dieser schnell wachsenden Aktie zu sein.

Hilfe beim Management von Gesundheitskosten

HealthEquity betreibt eine Cloud-basierte Plattform, mit der Einzelpersonen ihre Gesundheitskosten besser steuern können. Während die Plattform für eine Reihe von Gesundheitsdienstleistungen genutzt werden kann (z. B. Behandlungsoptionen vergleichen, Wellness-Anreize verdienen, Arztrechnungen bezahlen), wird sie vor allem als Instrument zur Eröffnung und Verwaltung eines Gesundheitspar-Kontos (HSA) eingesetzt.

Bei den HSAs handelt es sich um dreifach steuerlich begünstigte Konten, mit denen Mitarbeiter mit hochabzugsfähigen Krankenversicherungsplänen Steuern aus ihren Gesundheitsausgaben streichen können.

So funktionieren sie:

  • Berechtigte Angestellte können bis zu 3.450 USD pro Jahr als Einzelperson oder 6.850 USD als Familie von ihrem Gehaltsscheck bis zu einer HSA unter Verwendung von Steuern vor Steuern beisteuern. Jeder, der 55 Jahre oder älter ist, kann einen zusätzlichen Beitrag von 1.000 US-Dollar aufbringen.
  • Das Geld kann investiert werden und wächst steuerfrei.
  • Solange die Mittel zur Deckung qualifizierter Krankheitskosten verwendet werden, sind keine Steuern auf die Auszahlungen zu zahlen.

Im Gegensatz zu einem flexiblen Ausgabenkonto ermöglicht ein HSA die Übertragung von Mitteln von einem Jahr zum nächsten. Das Konto ist auch portabel, so dass ein Mitarbeiter es behalten kann, wenn es seinen Job wechselt. Diese Vorteile machen HSAs für qualifizierte Mitarbeiter zu einer einfachen Wahl.

Um sich für eine HSA zu qualifizieren, müssen die Menschen jedoch in einen hochabzugsfähigen Krankenversicherungsplan aufgenommen werden. Mit anderen Worten, der jährliche Selbstbehalt muss mindestens 1.300 USD für eine Einzelperson oder 2.600 USD für eine Familie betragen.

Diese abzugsfähige Anforderung erklärt, warum HSAs bei ihrer ersten Einführung im Jahr 2003 nur langsam an den Start gingen. In den letzten Jahren sind jedoch die Gesundheitsprämien gestiegen. Da der im Durchschnitt abzugsfähige Krankenversicherungsplan für Arbeitgeber jährliche Prämieneinsparungen von 1.900 US-Dollar bietet, sind diese Pläne jetzt üblicher.

Dies hat zu einem enormen Anstieg der neuen HSA-Konten geführt. Gegenwärtig sind in den USA etwa 22 Millionen HSAs aktiv und sie haben zusammen Vermögenswerte von rund 45 Milliarden US-Dollar. Diese Zahlen werden voraussichtlich bis Ende 2019 auf 29 Millionen bzw. 64 Milliarden Dollar ansteigen.

Eine Welle reiten

Die steigende Nachfrage nach HSAs war für alle Unternehmen, die sie anbieten, ein großer Rückenwind, und insbesondere HealthEquity hat überproportional profitiert. Das Unternehmen war ein früher Wegbereiter, der es Mitgliedern ermöglichte, ihre Konten in der Cloud zu verwalten, und hat sich unermüdlich darauf konzentriert, ihre Lösungen so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. Unterstützt durch den First-Mover-Vorsprung und die kundenorientierte Kultur ist das Unternehmen in den letzten Jahren sprunghaft gewachsen:

MetrischGeschäftsjahr 2018Geschäftsjahr 2017Geschäftsjahr 2016
HSA-Konten3, 40 Millionen2, 75 Millionen2, 14 Millionen
Depotvermögen6, 8 Milliarden US-Dollar5, 0 Mrd. USD3, 7 Milliarden US-Dollar
Marktanteilfünfzehn%13%11%

Wie monetarisiert HealthEquity seine wachsende Anzahl an Benutzern und Ressourcen? Auf drei Arten:

  • Partner und Arbeitgeber von Health Plan zahlen monatliche Servicegebühren, um Abonnenten und Mitarbeitern die Plattform anzubieten (40% des Umsatzes im Geschäftsjahr 2018).
  • Die Gesellschaft erzielt Depoterlös für verwaltete Vermögenswerte (38% des Umsatzes im Geschäftsjahr 2018).
  • Das Unternehmen erhält Interchange-Gebühren, wenn Auszahlungen über seine Zahlungsnetzwerke erfolgen (22% des Umsatzes im Geschäftsjahr 2018).

Das Unternehmen erwirtschaftet auch einen geringen Umsatz aus der Dokumentation und der Anlageberatung.

Leckere Finanzdaten

Das Wunderbare an HealthEquitys Geschäftsmodell ist, dass fast alle Einnahmen wiederkehrend sind. So können Umsatz und Gewinn des Unternehmens steigen, da seine Benutzerbasis und verwaltete Vermögenswerte ansteigen.

HealthEquity verfügt außerdem über eine schuldenfreie Bilanz, die zum Jahresende mit 240 Millionen US-Dollar gefüllt war.

Insgesamt ist dieses Geschäft in einer hervorragenden finanziellen Verfassung und seine Gewinne dürften in den nächsten Jahren schneller als der Umsatz steigen können

Der Bedienhebel wirkt weiterhin magisch.

Ein großartiger Ort zum Arbeiten

In Anlehnung an eine Idee aus einem berühmten Buch von Seth Godin bezieht sich HealthEquity auf seine eigene Kultur als "DEEP Purple". Dies ist die Abkürzung für "Driving Excellence, Ethik und Prozess" und bietet den Kunden einen bemerkenswerten Service.

"DEEP Purple" klingt zwar nach unternehmerischem Unsinn, doch das Unternehmen hat die Zahlen, die beweisen, dass das Konzept bei Kunden und Mitarbeitern gleichermaßen auf Resonanz stößt. Die Kundenbindungsrate liegt seit Jahren im Norden von 95%. HealthEquity erzielt auf Glassdoor.com starke 4, 3 von 5 Sternen. CEO Jon Kessler hat eine Zustimmung von 96% und 90% der Mitarbeiter würden das Unternehmen einem Freund empfehlen.

Ich mag es auch, dass Dr. Stephen Neeleman, Gründer von HealthEquity, immer noch eine aktive Rolle im Unternehmen spielt. Neeleman fungiert als stellvertretender Vorsitzender des Unternehmens und ist praktizierender Allgemein- und Unfallchirurg.

CEO Kessler und Dr. Neeleman halten 1% bzw. 2% der ausstehenden Aktien des Unternehmens, während Direktoren und leitende Angestellte zusammen 19% halten. Ich mag es, in Unternehmen, in die ich investiere, ein hohes Maß an "Haut im Spiel" zu sehen.

HealthEquity ist ein Kauf

Es kommt nicht oft vor, dass ich auf ein Unternehmen stoße, das ein großartiges Geschäftsmodell hat, eine starke Kultur hat, leckere Finanzberichte anbietet und große Chancen für ein zukünftiges Wachstum bietet.

Der einzige Schlag, den ich gegen HealthEquity habe, ist der 16-fache Umsatz und der 50-fache Gewinnschätzungen für das kommende Jahr. Beide Zahlen sind super hoch - also bei der Firma

Wenn es nicht gelingt, ein starkes Wachstum zu erzielen, könnte seine Aktie sicherlich einen Sturz hinnehmen.

Trotz der Risiken glaube ich, dass HealthEquity ein so hochwertiges Geschäft ist, dass ein Kauf noch heute sinnvoll ist. Eigentlich,

Ich bin kürzlich selbst Aktionär geworden und werde meine Position gerne erweitern, sobald die Handelsregeln des Fools es zulassen.


Interessante Artikel

Hast du keinen Vorsorgeplan?  So können IRAs helfen

Hast du keinen Vorsorgeplan? So können IRAs helfen

Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht des Aspen Institute Financial Security Program und von Common Wealth haben etwas weniger als 60% der amerikanischen Arbeitnehmer keinen Ruhestand. Das sind 55 Millionen Menschen. Diese Zahlen werden zum Teil durch die zunehmende Anzahl von Vertrags- und bedingten Positionen am Arbeitsplatz bestimmt.

Ist Apples mysteriöser "Stern" ein Hybrid-Laptop oder ein billigeres iPhone?

Ist Apples mysteriöser "Stern" ein Hybrid-Laptop oder ein billigeres iPhone?

Apfel (NASDAQ: AAPL) entwickelt derzeit ein neues ARM-betriebenes Gerät (9to5Mac), aber niemand scheint zu wissen, was es ist - es sei denn, es trägt den Codenamen "Star" und die Modellnummer ist N84. Der Codename zieht Augenbrauen hoch, da Xerox 's Star Workstation aus den frühen achtziger Jahren das erste kommerzielle Gerät war, das die moderne, grafische Benutzeroberfläche (GUI) von Symbolen, Ordnern und Mäusen verwendete. Appl

2 Dinge, die den Corner Multiplex retten können

2 Dinge, die den Corner Multiplex retten können

Dies sind dunkle Tage für Filmtheaterketten. Die 12 Filme mit den höchsten Einnahmen erzielten in den inländischen Ticketverkäufen am Labour Day-Wochenende nur 51, 5 Millionen US-Dollar, die schlechteste Kassenbilanz während des Ferienwochenendes seit dem Jahr 2000. Die schäbige Vorstellung kommt eine Woche, nachdem die Multiplexbetreiber ihr schlechtestes Wochenende in mehr hatten als 15 Jahre. Gege

Wird das Batterieersatzprogramm von Apple Inc. den iPhone-Umsatz beeinträchtigen?

Wird das Batterieersatzprogramm von Apple Inc. den iPhone-Umsatz beeinträchtigen?

Ende letzten Jahres, Apple (NASDAQ: AAPL) gab zu, dass die Leistung von iPhones mit älteren Akkus gedrosselt wurde, um zu verhindern, dass diese Geräte unerwartet herunterfahren. Das Problem ist, dass Lithium-Ionen-Akkus - die Art von wiederaufladbaren Akkus, die in Apple iPhones sowie in anderen Smartphones, Tablets und Notebooks verwendet werden - im Laufe der Zeit nachlassen.

Eine dumme Sache: Der amerikanische Soda-Konsum fällt auf ein 31-Jahrestief

Eine dumme Sache: Der amerikanische Soda-Konsum fällt auf ein 31-Jahrestief

In den USA fiel der Soda-Verbrauch 2016 laut Beverage-Digest auf ein 31-Jahrestief. Dieser Rückgang ist hauptsächlich auf die nachlassende Nachfrage unter gesundheitsbewussten Verbrauchern zurückzuführen. Laut Beverage Marketing Corporation ist der Anteil der einzelnen Getränkekategorien zwischen 2015 und 2016 gewachsen. Das

Der E-Commerce-Einkaufsbummel von Walmart ist noch nicht vorbei

Der E-Commerce-Einkaufsbummel von Walmart ist noch nicht vorbei

Seit Walmart (NYSE: WMT) hat Jet.com im Jahr 2016 erworben und Marc Lore als Leiter des US-amerikanischen E-Commerce installiert. Letztes Jahr kaufte Walmart Shoebuy, Moosejaw, Modcloth, Bonobos und das Liefer-Startpaket Parcel. Auf der Shoptalk-Konferenz Anfang dieses Monats sagte Lore, dass das Unternehmen "mit mehr Unternehmen sucht und spricht, als wir jemals hatten"